TANZSCHULE FRED ASTAIRE

Die weltbekannte Tanz- und Filmlegende mit österreichischen Wurzeln steht für einen einzigartigen Tanzstil, der jetzt auch in Österreich zu erleben ist.

Kaum jemand anderer ist mit dem Tanzen so eng verbunden wie der legendäre Fred Astaire, der mit seinem Tanzstil und seinen zahlreichen Filmrollen einen dauerhaften Einfluss auf die ganze Welt genommen hat. Er ist als talentiertester Tänzer aller Zeiten in die Geschichte eingegangen und war sehr engagiert dabei, sein Wissen auch der Nachwelt weiterzugeben. Zumindest zeitweise entkoppelte er sich von seiner einnehmenden Hollywoodkarriere und machte seine Art des Tanzens auch auf den Tanzflächen des Landes für die breite Masse en vogue.

Im Jahre 1947 hat Fred Astaire gemeinsam mit zwei Partnern die Tanzschule gegründet, deren Hauptsitz heute in Massachusetts in den USA liegt. Das erste Studio siedelte sich an der damals wohl besten Adresse des Landes an, nämlich auf der Park Avenue in New York City. Bereits 1950 wurde die Basis für ein Franchise-Konzept gelegt, das sehr erfolgreich werden sollte und derzeit ca. 170 Studios zählt – die meisten davon in den USA, aber auch in Südafrika, Großbritannien, Polen und dem Libanon.

Der Tanzlehrplan der Fred Astaire Franchised Dance Studios überspannt die gesamte Bandbreite an amerikanischen, lateinamerikanischen, internationalen Tänzen sowie Ausdrucks- und Theatertanz. Weltberühmte Tanzchampions und registrierte Juroren des Fred Astaire National Dance Board überprüfen unser Curriculum laufend um sicherzustellen, dass nur die besten und aktuellsten Programme angeboten werden.

ÜBER FRED ASTAIRE

Fred Astaire, geboren Frederick Austerlitz II im Jahr 1899, begann sein Wirken im Showbusiness im Alter von vier, unter anderem am Broadway und Varietè mit seiner älteren Schwester, Adelte. Als junger Erwachsener übersiedelte er nach Hollywood, wo er eine erfolgreiche Partnerschaft mit Ginger Rogers für neun Filmen begann.

 

Er erschien in Filmen mit geschätzten Co-Stars wie Joan Crawford, Rita Hayworth, Ann Miller, Debbie Reynolds, Judy Garland und Cyd Charisse. Er war mit den größten Schauspieler der damaligen Zeit, darunter Bing Crosby, Red Skelton, George Burns, und Gene Kelly-Co zu sehen.

 

Fred Astaire war nicht nur ein großer Tänzer - er verändert das Gesicht des amerikanischen Film-Musicals mit seinem Stil und Anmut - er war auch ein Sänger und ein Schauspieler mit vielen verschiedenen dramatischen und komödiantischen Talenten, sowohl in Filmen und TV-Specials. Fred Astaire verändert die Art und Weise Tanzsequenzen in Filmen gedreht wurden.

1959 erhielt Astaire einen Ehren Academy Award für seine „einzigartige Kunstfertigkeit und seine Verdienste um die Technik der musikalischen Bildern“. Daüber hinaus gewann er fünf Emmys für seine Arbeit im Fernsehen, darunter drei für seine Varieté. In seinen späteren Jahren wirkte er in Filmen, darunter „goldene Regenbogen“ (1968) und „Flammendes Inferno“ (1974) , die ihm eine Oscar - Nominierung einbrachte.

 

Fred Astaire starb 1987 an einer Lungenentzündung, im Alter von 88. Mit seinem Tod hat die Welt eine wahre Tanzlegende verloren. Seine spielerische Leichtigkeit und Anmut blieb unerreicht.

 

KONZESSINÄR

MAG. BIRGIT JUNG

Geschäftsführerin

 

+43 676 359 32 14
office@fred-astaire.at

 

KONTAKT

TANZSCHULE FRED ASTAIRE
R&B GmbH

Kriehubergasse 9/2, 1050 Wien

Tel: +43 1 317 01 47

E-Mail: office@fred-astaire.at

Follow us on:

  • Facebook
  • YouTube

​© 2019 R&B GmbH, Wien